Grußwort

Liebe Badefreundinnen und Badefreunde,

liebe Gäste, Freunde und Unterstützer!

 

Am 30. Juli 2011 findet die Eröffnung und Einweihung des Naturerlebnisbades im Kemnather Land statt. Nach fast zwei Jahren Planungs- und Ausführungszeit ist es gemeinde-, landkreis- und bezirksübergreifend gelungen, der Bevölkerung wieder eine moderne, attraktive und sportliche Freizeiteinrichtung zur Verfügung zu stellen.

 

Die Spuren der Zeit hatten ihre unübersehbaren Zeichen am alten Freibad hinterlassen und vor jeder Saisoneröffnung stellte sich die Frage über den baulichen und technischen Zustand der Anlage. Regelmäßig aufwändigere Reparatur- und Verbesserungsarbeiten führten letztendlich zu dem Ergebnis, dass ohne grundlegende Veränderung und Verbesserung die Inbetriebnahme kaum vorstellbar war.

 

In kontinuierlicher Zusammenarbeit der Kommunen Immenreuth, Kemnath, Kirchenpingarten, Kulmain und Speichersdorf wurde der Gedanke eines regionalen Gemeinschaftsprojektes geboren. Fachliche Gespräche und detaillierte Vorschläge führten letztendlich zur Einigung, Entwicklung und Verwirklichung des gemeinsamen Konzeptes. Das Ergebnis sehen Sie jetzt: Ein Naturerlebnisbad, das ohne Chemie und ohne zusätzliche Heizung auskommt. Dies ist sehr gut für die Gesundheit und spart den größten Teil der Betriebskosten.

 

Unsere interkommunale Kooperation auf wirtschaftlicher und finanzieller Basis ist einzigartig und das beste Beispiel für gemeinsame, zukunftsorientierte Projekte. Die Gemeindeparlamente der Stadt Kemnath und der Gemeinden Kulmain, Immenreuth, Speichersdorf und Kirchenpingarten haben mit ihrer Zustimmung Weitsicht, Verantwortung und Zeitgeist bewiesen. Sie haben dafür gesorgt, dass das Freibad Immenreuth „nicht selbst baden gegangen ist“.

 

Das neue Naturerlebnisbad bietet nun für alle Altersgruppen ein attraktives und sportliches Betätigungsfeld mit vielseitigem Rahmenprogramm an. Breitrutsche, Sandstrand, Sprungturm, Planschbecken und Schwimmflächen verleihen dieser einzigartigen Freizeit-, Erholungs- und Rehabilitationsstätte ein besonderes Flair.

 

Freuen wir uns über dieses hervorragende Naherholungsangebot, das für den Tourismus und die Freizeitaktivitäten eine echte Alternative und Perspektive darstellt.      

 

Bitten wir Petrus um schönes und beständiges Badewetter, damit unsere erwachsenen Gäste und Besucher sowie die Kinder und Jugendlichen die angebotenen Attraktionen nutzen und genießen können.

 

Besonderer Dank bei der Realisierung gilt allen Beteiligten, den Planern, Baufirmen, Handwerkern, Bauhofmitarbeitern, der Bauleitung und dem Geschäftsführer für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre fachliche Kompetenz.

 

 

Die Bürgermeister des Kemnather Landes



Josef Hecht (Gde. Immenreuth),

Günter Kopp (Gde. Kulmain),

Heinz Lorenz (Gde. Immenreuth),

Werner Nickl (Stadt Kemnath),

Manfred Porsch (Gde. Speichersdorf),

Klaus Wagner (Gde.Kichenpingarten)